Weihnachtsmarkt in Rostock und Warnemünde 2013

Weihnachtsmarkt Rostock – Foto: Th. Ulrich/Großmarkt Rostock GmbH

Vom 28.11. bis zum 22.12.2013 entsteht mit dem Rostocker Weihnachtsmarkt vor den alten Bürgerhäusern der Rostocker Innenstadt wieder eine besondere Kulisse. Lichterketten und Mandelduft ziehen sich vom Neuen Markt am Rathaus über die Kröpeliner Straße und die Lange Straße bis nach unten zum Stadthafen. Hier befinden sich vor allem viele Fahrgeschäfte, die Besucher zu rasanten Fahrten einladen.

Der Rostocker Weihnachtsmarkt ist nicht nur einer der schönsten, sondern auch der größte Weihnachtsmarkt Norddeutschlands. Am Neuen Markt sollten Besucher es nicht versäumen, vom Riesenrad aus einen unvergesslichen Blick über die geschmückte Stadt zu genießen. Der Rostocker Weihnachtsmarkt ist ein kulinarisches Fest, auf dem Leckereien wie gebackene Bananen, Mutzen oder schwedischer Glögg angeboten werden.

Weihnachten ist vor allem auch eine Zeit, in der viele Menschen gerne in sich gehen. Eine Gelegenheit, die weihnachtliche Atmosphäre zu genießen, bietet sich vielen Besuchern auf dem historischen Weihnachtsmarkt in Rostock. Gaukler und Handwerker verkaufen hier ihre Waren und zeigen ihre Künste. Kinder können derweil im Märchenzelt den bekannten und auch weniger bekannten Weihnachtsgeschichten lauschen.

„Warnemünner Wiehnnachtstied“: Leise Töne vom Weihnachtsmarkt in Warnemünde

Im Gegensatz zu dem bunten und lebhaften Rostocker Weihnachtsmarkt stimmt der Warnemünder Weihnachtsmarkt eher leise Töne an. Auf dem Kirchplatz wird auch in diesem Jahr wieder ein Weihnachtsbaum aufgestellt, um den herum sich ein paar Verkaufsstände gruppieren. So entsteht eine beschauliche und familiäre Atmosphäre ohne Fahrgeschäfte.

Und dennoch kommt auch der Warnemünder Weihnachtsmarkt nicht ohne Superlative aus. So kann hier beispielsweise der größte Adventskalender des Nordens besichtigt werden. Neben dem Leuchtturm finden Besucher zusätzlich einen kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt.

Foto: Th. Ulrich/Großmarkt Rostock GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.