Warnemünder Woche 2015 – Sportliche Traditionen zu Land und zu Wasser

Bahnhofsbrücke zur Warnemünder Woche

Wenn im Sommer das Ostseebad Warnemünde bevölkert ist mit Touristen aus aller Welt, dann wird es Zeit, maritime Traditionen aufleben zu lassen. Dazu gehört unter anderem die Warnemünder Woche, die nun schon zum 78. Mal gefeiert wird.

Zu diesem Anlass werden in diesem Jahr etwa 2000 Segler aus insgesamt 30 Nationen erwartet. Im Vordergrund stehen in der Zeit vom 04. bis zum 15. Juli die sportlichen Wettkämpfe. So wird es unter anderem einen Europa Cup, Internationale Deutsche Meisterschaften, die Segel-Bundesliga und die German Open geben. Daneben gilt es für die Sportler auch, die Kitesurf-Trophy zu gewinnen.

Im vergangenen Jahr kamen zu diesem Anlass etwa 650.000 Besucher an die Ostseeküste. Auch in diesem Jahr werden nicht nur die Wettkämpfe zu Land sondern auch die landseitigen Unterhaltungsprogramme ein Grund sein, nach Warnemünde zu kommen.

Warnemünde feiert den Sommer

Das gesamte Event steht im Zeichen eines großen, bunten Sommerfestes mit Drachenboot- und Waschzuberrennen, mit Beachhandball, Shantychor-Treffen und dem historischen Umgang, mit dem die Warnemünder Woche eröffnet wird. Ein ganzer Zug aus traditionell geschmückten Menschen schlendert durch den Ort bis zum Warnemünder Leuchtturm. Hier erwartet die Besucher dann eine große Bühne, auf der während der gesamten Festzeit immer wieder etwas los sein wird.

Zu den Anziehungspunkten gehört auch die Bummelmeile entlang des Alten Stroms, in dem es Kunstvolles, Handgemachtes und Kulinarisches geben wird. Machen Sie sich während der Warnemünder Woche vertraut mit den einstigen und heutigen Traditionen, kosten Sie an den Fischständen den Geschmack der Ostsee und lassen Sie sich einfach mit dem Strom der Besucher durch Warnemünde treiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.