Rostocker Pfingstmarkt: Ein modernes Fest mit jahrhundertelanger Tradition

Rostocker Pfingstmarkt – Foto: Grossmarkt Rostock GmbH

Jedes Jahr wieder feiern wir in den letzten Mai- oder frühen Junitagen in ganz Deutschland das Pfingstfest. Jede Familie hat dabei ihre eigenen Traditionen, die alle einen gleichen Ursprung haben. Denn einst wurde mit diesem Fest das Ende der Getreideernte gefeiert. Das Pfingstfest besitzt aber vor allem einen kirchlichen Hintergrund, denn am Pfingstmontag vor 2000 Jahren soll der Heilige Geist die Apostel erfüllt haben – damit verbreitete sich der Glaube in die ganze Welt. Das Pfingstfest gehört zu den höchsten christlichen Feiertagen.

Anlässlich dieses Festes wird auch in diesem Jahr wieder der Rostocker Pfingstmarkt seine Türen öffnen – übrigens bereits zum 625. Mal. Einst war dieser Markt eine Tauschbörse für Handelswaren und ist heute das älteste Volksfest des Bundeslandes.

Bilder von der Skyline der Hansestadt

Insgesamt 90 Stände und Fahrgeschäfte warten in den 4 Tagen auf die Besucher; darunter selbstverständlich auch wieder das Riesenrad, von dem aus Sie herrliche Fotos von der Skyline Rostocks schießen können.

Entlang der Kaimauer wird es eine etwa 300 Meter lange Bummelmeile geben. Sie sollten es nicht versäumen, sich das ein oder andere handgemachte Souvenir mit nach Hause zu nehmen und vor allem die kulinarischen Spezialitäten zu kosten, die es nur hier in der Ostseeregion zu kaufen gibt.

Foto: Grossmarkt Rostock GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.