Urlaub an der Ostsee in Warnemünde

Urlaub an der Ostsee in Warnemünde bietet Erholung auf der ganzen Linie

Das Ostseebad Warnemünde, das seinen Namen dem Fluss Warnow verdankt, der an dieser Stelle in die Ostsee mündet, ist ein beliebtes Urlaubsziel vieler Deutscher. Das hat nicht allein mit dem relativ milden Klima zu tun, sondern auch mit den vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Ein ganz besonderes Highlight ist der Alte Strom. Die historische Flaniermeile befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Ostsee in Warnemünde. Zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants säumen die Meile zur Landseite hin.

Warnemünde an der Ostseeküste ist aber seit 2005 um ein weiteres Highlight reicher. Seit dieser Zeit gibt es den neuen, exklusiven Yachthafen Hohe Düne, der über 180 Anlegeplätze verfügt. Gerade im Sommer gibt es hier ein buntes Treiben und so manche luxuriöse Yacht kann beim Ablegen beobachtet werden. Aber auch wer dem ganzen Trubel entfliehen möchte, findet ein Plätzchen im Rostocker Stadtteil. Der idyllisch gelegene Kurpark ist zwar klein, bietet aber zahlreiche Oasen voller Blüten oder grünen Hecken, an denen man einfach nur die Seele baumeln lassen kann.

Ein Ostsee Urlaub in Warnemünde ist ideal für Sonnenhungrige oder Wanderfreunde

Egal, ob nun in einem edlen Luxushotel oder in einer der vielen Ferienwohnungen übernachtet wird, ein Aufenthalt in Warnemünde kann zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Das kleine Ostseebad verfügt über den breitesten Sandstrand entlang der Mecklenburgischen Ostseeküste und das ganz umsonst. Viele Seebäder entlang der Ostseeküste verlangen bei Benutzung oder Betreten des Strandes eine Gebühr, lediglich Warnemünde macht hier eine Ausnahme. Der Strand kann völlig umsonst genutzt werden, was gerade für Familien mit Kindern ideal ist. Daneben finden bei einem Aufenthalt an der Ostseeküste in Warnemünde noch zahlreiche Veranstaltungen statt. Beispielsweise die Hanse-Sail, eine Veranstaltung bei der sich zahlreiche moderne und historische Segelschiffe ein Stelldichein im Hafen geben. Schifffahrtfans kommen zusätzlich noch in einen ganz besonderen Genuss, wenn im Hafen die großen Kreuzfahrtschiffe anlegen. Fahren mehrere Luxusliner an einem Tag in den Hafen ein, so wird eine der beliebten Port Partys veranstaltet. Musik, Schlepperballett und Feuerwerk runden das Programm ab.

In der näheren Umgebung liegen noch mehr beliebte und sehenswerte Ausflugsziele

Das Ostseebad hat nicht nur seinen ganz eigenen Charme, sondern kann auch als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung genutzt werden. Ganz in der Nähe liegt das kleine Städtchen Bad Doberan, das eine ganz besondere Attraktion bietet: Die kleine Schmalspurbahn Molli. Diese nostalgische Bahn fährt von Bad Doberan über das älteste deutsche Seebad Heiligendamm bis ins größte deutsche Ostseebad Kühlungsborn und ist nicht nur für Eisenbahnfans etwas ganz Besonderes.

An der Ostsee gibt es das eine oder andere Hotel in Warnemünde, das auch für einen erholsamen Wellness-Aufenthalt genutzt werden kann. Meerwasserschwimmbäder, große Saunalandschaften und vieles mehr bieten die Hotels entlang des Warnemünder Strands. Im Anschluss an die verschiedenen Behandlungen und Verwöhnprogramme kann dann ein erfrischender Cocktail auf der Terrasse genossen werden, inklusive atemberaubendem Blick über die See. Der Aufenthalt kann aber auch in einer Ferienwohnung sehr erholsam sein, denn in den liebevoll gestalteten Häusern fühlen sich Urlauber fast wie Einheimische.

Wer von der Ruhe und idyllischen Natur genug hat, der kann für einen Tag auch einfach mal nach Rostock fahren und in das pulsierende Leben der Hansestadt eintauchen. Shoppingmöglichkeiten gibt es viele, aber auch Sehenswürdigkeiten wie der große Rostocker Zoo mit seinem Ende 2012 neu eröffneten Darwineum oder die Sankt Marien Kirche.

Die Anreise an das Ostseebad kann auf vielerlei Weise erfolgen

Urlauber müssen nicht zwangsläufig mit dem eigenen Auto anreisen, denn Warnemünde verfügt über eine sehr gute Infrastruktur. Da gibt es zum einen den großen Hafen, an dem auch immer wieder kleine Fährschiffe anlegen und zum anderen den Fernbahnhof, den viele Züge aus ganz Deutschland anfahren. Wem das alles noch zu umständlich ist oder langsam geht, der kann auf das Flugzeug ausweichen, denn der Flughafen Rostock-Laage wird von vielen Fluglinien täglich angeflogen.

Aber auch für eine Anreise mit dem eigenen PKW oder Wohnmobil liegt das Ostseebad sehr günstig und wird von den Autobahnen A19 und A20 aus Berlin oder Lübeck kommend tangiert.