Leuchtturm in Flammen 2014: Ein Jahresauftakt mit besonderen Emotionen

Leuchtturm in Flammen 2014

Für Besucher und Einheimische des Ostseebades Warnemünde beginnt das neue Jahr immer traditionell mit einer besonderen Veranstaltung: Leuchtturm in Flammen. Etwa 70.000 Besucher werden in diesem Jahr erwartet, die extra wegen diesem Event aus ganz Deutschland an die Ostsee reisen.

An diesem Neujahrsabend steht der Warnemünder Leuchtturm im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Besucher erwarten Live-Performances, stimmungsvolle Musik, Lichteffekte, eine Lasershow und ein großes Barock- und Höhenfeuerwerk. Alle Augen richten sich etwa 25 Minuten lang auf das Warnemünder Wahrzeichen, das spektakulär in Szene gesetzt wird.

Leuchtturm in Flammen: Das erwartet die Besucher zum Jahreswechsel 2014

Weil auch in diesem Jahr wieder viele neugierige Besucher erwartet werden, lohnt es sich, frühzeitig da zu sein. Bereits ab 15:00 Uhr gibt es ein Vorprogramm mit den Moderatoren Maik Ross und Horst Marx; dazu erklingt Live Musik des Warnemünder Youngsters Leon Zeug, mit Bad Penny, den Matrosen in Lederhosen und weiteren Künstlern.

Die eigentliche Show wird 18:00 Uhr mit der Band Karussell und ihrem Welthit „Als ich fortging“ eingeleitet. Am Ende der Show gibt es einen Countdown, an dessen Ende die neue Jahreszahl auf dem Leuchtturm erscheint. Für alle Beteiligten, Zuschauer und Gäste bedeutet dies Gänsehaut pur.

Viele Urlauber verlängern extra wegen dieser Show ihren Aufenthalt. Bereits zum 15. Mal beginnt das neue Jahr in Warnemünde mit dieser spektakulären Show, die längst Tradition geworden ist. Anfänglich waren es nur etwa 1000 Besucher; mittlerweile werden jährlich Zehntausende erwartet. Der Besuch der Show ist für jedermann eintrittsfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.