Ein schwimmendes Bibel Erlebnismuseum im Rostocker Stadthafen

Noch bis zum 17. Februar wird im Stadthafen eine echte Arche vor Anker liegen. Das schwimmende Erlebnismuseum stellt auf 2000qm Ausstellungsfläche die Geschichten des Alten und Neuen Testaments in lebensgroßen Figuren dar.

Besucher der Ausstellung sehen beispielsweise Moses, wie er mit den von Gott empfangenen Geboten den Berg zu seinem Volk herabsteigt. Auch König Salomon mit seinen 1000 Frauen ist in bewusst heruntergekühlten Räumen ausgestellt, die die Kaltblütigkeit der Figur symbolisieren sollen. Viele weitere biblische Gestalten wie Adam und Eva sowie Kain und Abel können von den kleinen und großen Besuchern der Ausstellung bewundert werden.

Eine lehrreiche Ausstellung zur Bibelgeschichte

Die Arche ist insgesamt 13 Meter hoch und wurde aus echtem Zedernholz gebaut. Neben den biblischen Figuren bevölkern die Arche natürlich auch die Tiere, die Noah vor der großen Flut schützen wollte. Ausgestopfte Zebras, Giraffen und Elefanten haben jeweils ihre eigenen Bereiche auf dem Schiff. Besonders witzig ist die Darstellung der Giraffen: Sie wurden von Noah eigentlich getrennt an Bord untergebracht; der Giraffendame hat dies aber nicht gefallen, so dass sie aus ihrem Käfig ausbricht. In den ersten Monaten gab es auf dem Schiff sogar lebendige Lamas, Ziegen, Schafe und Esel an Bord, die die Arche jedoch aufgrund der tierunfeundlichen Bedingungen wieder verlassen mussten. Heute hüfen kleine Hasen über das Decke und auch Fische und Schlangen sind an Bord zu finden.

Alle Darstellungen werden durch kindgerecht gestaltete Infotafeln ergänzt.

Im Zentrum der Arche steht der Baum des Lebens, der 12 m hoch durch das Schiff wächst und verborgen für die Außenwelt das Geheimnis des ewigen Lebens in sich trägt.

Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.